Heering Katalog - page 17

17
05924 - 7884-0 |
f
Für eine exakte Montage ist es erforderlich die Montageanleitung genauestens zu lesen und die Vorgaben
einzuhalten. Andernfalls entfällt die Garantie. Die Montageanleitung können Sie unter
downloaden.
Verarbeitung
Maßwerk
Paneele länger / kürzer als 6 Meter
Das Beste und Schönste ist es die Fassade mit ganzen
Längen zu verkleiden. Darum bietet Keralit die Möglichkeit
Paneele bis max. 7,50 m zu liefern.
Länge
2,50 bis 7,50 m möglich
Toleranz
0 - 2 cm pro Paneel
Möglich ab
200 lfdm, mind. 10 Stück pro Länge
Lieferzeit
ca. 20 Werktage (Paneel 143 mm).
Andere Modelle auf Anfrage.
Kontakt
Möchten Sie weitere Informationen? Nehmen Sie einfach
Kontakt mit uns auf unter 05924 / 7884-0 oder über
.
Paneele exakt auf Maß gesägt
Keralit in dem gewünschten Maß geliefert zu
bekommen, hat seine Vorteile. Es fallen keine Abfall- und
Entsorgungskosten an. Ebenfalls wird so erheblich an
Montagezeit gespart.
Service
Auf Maß gesägt und pro Länge
gebündelt.
Längen
bis max. 6,50 m möglich
Toleranz
+/- 2 mm
Möglich ab
200 lfdm
Lieferzeit
ca. 20 Werktage für Paneel 143 mm.
Andere Modelle auf Anfrage.
Keralit
®
Fassadenpaneele
Befestigungsmittel
Die Keralitpaneele werden mit (Kreuzschlitz) Edelstahl-
Keralitschrauben, 30 mm (Art.-Nr. 2801) befestigt. Die
Zusatzprofile werden im Abstand von ca. 30 cm mit
Edelstahl-Schrauben nach Wahl montiert.
Unterkonstruktion
Die Montage von Keralit erfolgt auf einer dauerhaft
haltbaren Unterkonstruktion. Holzstärke min. Klasse
17 nach „NEN 6760“. Minimale Stärke von 25 mm und
mindestens 30 mm Breite. Den Lattungsabstand so
einhalten, dass die Keralitpaneele min. alle 30 cm befestigt
werden kann. Die erste und die letzte Latte darf nicht mehr
als 20 cm vom Anfang und vom Ende platziert werden.
Belüftung der Unterkonstruktion ist notwendig. An der
Ober‑ und Unterseite der Unterkonstruktion müssen
Ventilationsöffnungen vorhanden sein. (Weiterführende
Info siehe NEN 6760). Ventilationsöffnungen sollten für
den Schutz vor Ungeziefer mit perforierten Eck- und
Flachprofilen abgeschlossen werden.
Horizontale Montage
Das Einhak-Startprofil (Art.-Nr. 2808) montieren. Danach die
Alu-Basisprofile für die Startprofile/End- und Randprofile
(Art.-Nr. 2807) und Eckprofile (Art.-Nr. 2803), sowie ggf. für
die Verbindungsprofile (Art.-Nr. 2805) montieren. Nun die
Paneele montieren. Dabei ausreichenden Spielraum für die
Ausdehnung zu den Alu-Basisprofilen berücksichtigen.
(siehe technische Spezifizierung). Wenn alle Paneele
montiert sind, die Sichtprofile (Art.-Nr. 2806, 2802 und 2804)
montieren. Diese werden mit einem Gummihammer in
die Alu-Basisprofile eingeschlagen.
Vertikale Montage
Erst die Alu-Basisprofile für die Startprofile/End- und
Randprofile (Art.-Nr. 2807) und Eckprofile (Art.-Nr. 2803)
sowie ggf. für die Verbindungsprofile (Art.-Nr. 2805)
montieren. Unten das Abschlussprofil für die vertikale
Montage (Art.-Nr. 2809) montieren. Nun die Paneele mit
ausreichendem Spielraum für die Ausdehnung zu den Alu-
Basisprofilen montieren (siehe technische Spezifizierung).
Wenn alle Paneele montiert sind, die Sichtprofile (Art.-
Nr. 2806 und 2802) montieren. Diese werden mit einem
Gummihammer in die Alu-Basisprofile eingeschlagen.
Pflegehinweis
Die Keralit-Paneele benötigen keine Pflege. Obwohl
nicht erforderlich, können die Paneele mit einer leichten
Seifenlösung gereinigt werden oder mit Keralit Spezialreiniger
(Art. 2861). Es dürfen keine Lösungsmittel oder scheuernde
Pflegemittel für die Reinigung verwendet werden. Es wird
weiter davon abgeraten, spitze und kantige Gegenstände ohne
ausreichenden Schutz gegen die Keralit -Paneele zu stellen,
um Beschädigungen der Folie zu verhindern.
1...,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16 18,19,20,21,22,23,24,25,26,27,...144
Powered by FlippingBook