Heering Katalog - page 41

41
05924 - 7884-0 |
f
Für eine exakte Montage ist es erforderlich die Montageanleitung genauestens zu lesen und die Vorgaben
einzuhalten. Andernfalls entfällt die Garantie. Die Montageanleitung können Sie unter
downloaden.
Verarbeitung
Keralit
®
Dachrandpaneele
Masswerk
Paneele länger / kürzer als 6 Meter
Das Beste und Schönste ist es die Fassade mit ganzen
Längen zu verkleiden. Darum bietet Keralit die Möglichkeit
Paneele bis max. 7,50 m zu liefern.
Länge
2,50 bis 7,50 m möglich
Toleranz
0 - 2 cm pro Paneel
Möglich ab
200 lfdm, mind. 10 Stück pro Länge
Lieferzeit
ca. 20 Werktage (Paneel 143 mm).
Andere Modelle auf Anfrage.
Kontakt
Möchten Sie weitere Informationen? Nehmen Sie einfach
Kontakt mit uns auf unter 05924 / 7884-0 oder über
.
Paneele exakt auf Maß gesägt
Keralit in dem gewünschten Maß geliefert zu
bekommen, hat seine Vorteile. Es fallen keine Abfall- und
Entsorgungskosten an. Ebenfalls wird so erheblich an
Montagezeit gespart.
Service
Auf Maß gesägt und pro Länge
gebündelt.
Längen
bis max. 6,50 m möglich
Toleranz
+/- 2 mm
Möglich ab
200 lfdm
Lieferzeit
ca. 20 Werktage für Paneel 143 mm.
Andere Modelle auf Anfrage.
Behandlung
Die Keralitpaneele und deren Zusatzprofile nicht mit der
Sichtseite übereinanderscheuern. Keine harten oder
scharfen Gegenstände mit der Sichtkante in Kontakt
bringen. Die Schutzfolie auf der Paneele direkt nach der
Montage jeder Paneele entfernen und die Oberfläche visuell
kontrollieren.
Werkzeuge
Keralit kann mit normalen handelsüblichen Werkzeugen
verarbeitet werden. Gesägt wird mit einer normalen
feinzahnigen Kreissäge. Bei der Montage der Zusatzprofile
die Sichtseite mit einem Gummihammer montieren.
Keine Leitern, Gerüste etc. gegen die Keralitpaneele stellen.
Montage
Das Dachrandpaneel alle 30 cm mit farbigen Torxschrauben
Art.-Nr. 2890 (Löcher ø 6 mm vorbohren) befestigen, oder
mit Montageclips 10 mm Art.-Nr. 2845 bzw. Montageclips
17 mm Art.-Nr. 2846 blind befestigen, je nach Stärke des
Materials, das zur Weiterbearbeitung des Dachunterstands
eingesetzt wird. Bevor das Dachrandpaneel befestigt wird,
müssen erst die Montageclips eingeklemmt werden,
mittiger Abstand 30 cm. Das Keralit Dachrandpaneel, je
nach weiterer Verarbeitung, entweder oben mit farbigen
Torxschrauben, mit dem Anschlussprofil Art.-Nr. 2843 oder
dem Zierprofil Art.-Nr. 2850 befestigen. Anschließend das
Paneel mit den Clips an der Unterkonstruktion mit
passenden Senkkopfschrauben befestigen.
Zusatzprofile alle 30 cm mit rostfreien Schrauben oder
Nägeln befestigen. Zum Verlängern des Dachrandpaneels
(max. 12 m!) das Zwischenstück Art.-Nr. 2838 anpassen,
ebenso für die Außenecken das Eckstück Art.-Nr. 2837
anpassen. Beim Einsatz vom Zierprofi l Art.-Nr 2850,
für evtl. Verlängerungen des Profils mit Zwischenstück
Art.-Nr 2853 und für die Außenecken das Eckstück
Art.-Nr 2852 verwenden.
Am Dachunterstand / Unterseite vom Dachrand, kann mit
einem auf die gewünschte Breite zugesägten Keralit
Dachrandpaneel (Stärke 10 mm) oder mit Keralit Fassaden-
paneelen (Stärke 17 mm) weiter gearbeitet werden.
Der Anschluss am Mauerwerk erfolgt mit den
Anschluss-profilen Art.-Nr. 2807/2836 für 10 mm oder
Art.-Nr. 2807/2806 für 17 mm. Zum Verlängern der Paneele
und bei Ecklösungen wird das Verbindungsprofil Art.-Nr.
0420 für 10 mm bzw.2804/2805 für 17 mm eingesetzt.
Zum Belüften die Lüfter Art.-Nr. 0565 einsetzen.
(!) Zum Befestigen von Dachrinnen muß eine entsprechende
Unterkonstruktion vorhanden sein.
1...,31,32,33,34,35,36,37,38,39,40 42,43,44,45,46,47,48,49,50,51,...144
Powered by FlippingBook